Instagram-Favoriten: Britney, Feminismus & sexy times

Death to Stock_Instagram

Während die wahren Social Media-Trendsetter schon längst ins Snapchat-Universum abgetaucht sind, halten wir uns noch – ganz old school – an Instagram. Und hier gibt es glücklicherweise nicht nur nur Schnittblumen und Eggs Benedict zu sehen. Auch im Instagram-Repertoire: Feminismus, sexy times, smartes Illustriertes und Britney-Style.

Feminist Tinder

Auf feministischer Mission im Tinder-Dschungel: Feminist Tinder ist manchmal rasend komisch und meistens einfach nur unfassbar – denn einige Tindermänner sind wahre Sexismus-Experten. Gut, dass Feminist Tinder nicht nur ein Näschen für Chauvinismus und Doppelmoral hat, sondern auch immer eine gesalzene Antwort.

Petitesluxures

Die Zeichnungen auf Petitesluxures entstehen irgendwo in Paris und sind schlichtweg großartig. Fein gezeichnet, schamlos, aber erst auf den zweiten Blick offensichtlich. Die Mischung aus Details und denen, die fehlen, haucht den sexy Illustrationen ihre Spannung ein.

Britney Spears

Ja, ich bekenne mich zu einer ausgeprägten Britney Spears-Verehrung. Dass ich ihren Instagram-Account erst kürzlich abonniert habe, ist mir deswegen ein unlösbares Rätsel und kaum verzeihlich – versammeln sich hier doch Carrie Bradshaw, Tina Fey & Amy Poehler umgeben von Privatem, Entspanntem und Kuriosem. Außerdem lerne ich: Britney liebt Tacos. <3

Wasted Rita

Wasted Rita ist ja längst kein Geheimtipp mehr, gehört aber trotzdem noch einmal warm empfohlen. Selbst beschreibt sich Wasted Rita als „emotional terrorist“ und „fucking misanthrope“. Passt, würde ich sagen, denn ihre Illustrationen sind Gefühlsstriptease, ungezogen und ein bisschen anti. Weil sie aber immer so schön ins Schwarze trifft, fühlt man sich hier direkt heimisch.

 

Happy instagramming, peeps. Und ganz wichtig: Auf welchen Accounts treibt ihr euch am liebsten rum?